Sport


26.07.2015

Sport:

 

Ich bin nicht gerade ein Freund von Korruption und Bevorurteilung, aber wenn ich ein Spiel von der WM ansehe, dann sehe ich nur Partie und wie es ausgeht. Das ist alles was gezeigt wird. Ich verstehe nicht was das für eine Bevorurteilung von Russland sein soll ? Ist reine publicity.


21.08.2015

Sport:


Ist der Fussball wie er heute gespielt wird noch modern ?


Raumdeckung und feste Positionen der Spieler. Klar es wird auch verschoben, aber ist das Spiel nicht zu starr geworden.


Was ich bemängel ist, dass der ballführende Spieler immer fast nur durch abgeben und wieder freilaufen dem Tor näher kommt. Vorraussetzung ist genaues Passspiel über mehrere Stationen. Da ist das Risiko groß den Ball zu verlieren.


Meine Ansicht zum Thema "moderner Fussball" wäre, wenn durch Kurzpassspiel und Überzahl, der Gegner ausgespielt wird, dabei kommen 4-5 Spieler in einem Halbkreis zusammen und durch verschieben in Richtung gegnerisches Tor, sich eine Möglichkeit ergibt auf das Tor zu schießen.

So änlich wie beim Powerplay im Eishockey.


24.08.2015

Sport und Wirtschaft:


Wieso sind Sportveranstaltungen so beliebt. Weil unbegreifliche Leistungen erbracht werden ?!


Wird der Sport deswegen so hoch gelobt und alle sagen - ist gesund; ist ein guter Ausgleich; ist ein Hobby;

Jeder eifert seinem Idol nach.


Doch Sport ist nicht gleich Sport. Sensationslust und Wirtschaftsinteressen bestimmen diesen. Wer konstant die besten Leistungen bringt, bekommt Sponsorengelder die sein richtiges Einkommen (Turniergelder usw.) um das mehrfache übersteigen.


Sport ist seit langem nicht mehr Sport im natürlichen Sinne.

05.12.2015

Sport:

 

Wie schon lange bemerkt (Pep Gardiola), ist die Taktik bei fast jeder Sportart, den Gegner zu überrennen. Ich gebe ein Beispiel. Um die 4er-Abwehrkette eines Fussballmanschaft mit den Offensiven auszuspielen, ist es wichtig durch schnelles Passspiel die Abwehr zu überwinden. So entstehen Räume in die Spitze. Je unkonzentrieter das geschieht umso mehr muss gelaufen werden und das hat wieder einen negativ unterstützenden Effekt - eine ausdauernte Spielweise. Ein gutes Beispiel, um diese Taktik zu beobachten, ist der FC Bayern München. Damit will ich nur demonstrieren, dass nicht die Mannschaft zählt, sondern der Trainer, der es versucht diesen modernen Fussball umzusetzen. Die Mannschaft ist nur das Instrument. So etwas nenne ich - zukunftsorientiert. 


Die Taktik hierbei ist, den Gegner nicht hinter sich zu lassen. Viel Glück.


22.12.2015

Sport:

 

Wenn viele Mannschaften im Fussball, Raumdeckung spielen oder den Gegner förmlich überrennen, um durch sehr schnelles Spiel hinter die Abwehr zu kommen und nur noch den Torwart vor sich haben, sollte man eines bedenken, was auch sehr effizient ist.

 

Ihr kennt sicher den niederländischen Spieler Arjen Robben. Diese Art Spieler hat in der Taktik eines jeden Trainers, die Aufgabe, mit seinem starken linken Fuß, Tore zu schießen und so sollte es jeder Trainer machen. Es geht nicht darum im Training, den schwachen Fuss zu trainieren, sondern den starken noch stärker zu machen.

Die meiste Anzahl der Spieler sind rechtsfüssler, so ist es ratsam, sie auf der linken Seite spielen zu lassen (in Bezug auf Mittelfeld und Sturm). Die Abwehr sollte idealerweise beidfüßig sein.

 

Was im Profifußball, meiner Meinung, viel zu sehr außeracht gelassen wird, diese Form des Spielereinsatzes zu berücksichtigen.