Recycling und Verwertung


31.07.2015

Recycling und Verwertung:

Ist das noch wirtschaftlich neue Verbundstoffe herzustellen, wenn die Entsorgung später nicht in relation steht mit der Wirtschaftlichkeit ?

Zur heutigen Zeit, werden immer kompliziertere Verfahren benötigt um neue Materialien zu schaffen, gleichzeitig sollten jedoch die Hersteller zur Verantwortung gezogen werden, wenn es um das recyclen solcher Stoffe geht. Oder wird die Umwelt wieder alles auffangen müssen ? Pro und Contra sollten verglichen werden ?! 


02.09.2015

Recycling und Verwertung:

 

Immer mehr Elektroschrott wird zum Problem in der EU.

 

Da die Verwertung immer teuerer wird, lohnt sich kaum eine Investition in neuartige Recyclanlagen.

 

Die dezantralen Sammelstellen für solchen Schrott sind organisatorisch nicht ausgestattet.

 

Jedoch würde eine zentrage Sammelstelle, die Kosten pro Stück minimieren.

 

Laut Gesetz sind die Hersteller bzw. die Händler verpflichtet Altgeräte anzunehmen. Lange Zeit hat sich das bewährt. 

 

Die zuständigen kommunalen Stellen der Abfallentsorgung, werden jedoch, durch den steigenden Internethandel in Zukunft mit höheren Kosten rechnen können. Was widerum an den Verbraucher weitergegeben wird.

 

Wertschöpfung oder doch lieber Kostenrechnung ?

 

Ein Beispiel wie dieser Schrott effektiv dem Hersteller wieder zurückgegeben werden kann, ist "Canon". Auf Kosten der Canongroup, kann man sich auf der Internetseite anmelden, um kostenlose Retourenbeutel für Patronen zu bekommen. Man muß aber bedenken, dass die Kosten für diese Art der Müllbeseitigung am Verbraucher ,früher oder später, weitergegeben werden - was auch verständlich ist.

Je mehr "Leute" das betreiben würden, desto kleiner wären aber die Kosten. 


08.09.2015

Recycling und Verwertung:


Das Geschäft mit dem Abfall !

Der Kreislauf zwischen neuem Produkt und Verwerteten sollte nahtlos ineinander übergreifen.

 

Jedoch ist das nicht der Fall.

 

Wir schmeißen alles in die Mülltonne, ohne zu überlegen was damit geschieht. Diese Wissenslücken müssten schon in der Schule besprochen werden, da hier auch Kosten entstehen.

 

In Deutschland wird ca. 1/3 mehr  an Müll produziert, wie im Schnitt von Europa