Ingenieurwesen


31.08.2015

Ingenieurwesen und Entwicklung:


Etwas Schaffen und in Teamarbeit große Projekte verwirklichen. Immer im Blick die Zukunft. 


Was ist der Ansporn, um solche Träume und Ideen real werden zu lassen.


Ein Ziel an dem mehrere Personen arbeiten, mit ungewissem Ausgang. 


Zum Schluß steht das fertige Gerät oder änliches da. Fertigungsbereit und voll finanziert.


Viele mögen meinen, dass diese Leute nur den finanziellen Anreiz sehen ?!


Am Anfang steht jedoch die Idee - unbefangen und frei von jeder Einschränkung.


Das sind die Geschichten, die das reale Leben wiederspiegel. Wir dürfen nicht vergessen, dass unsere Wirtschaft von genau dieser Art der Selbstverwirklichung  lebt.


01.01.2016 Gutes Neues Beitrag

Ingenieure und Entwicklung:

 

Sicherlich sollte man sich den Film "Ironman" als Ingenieur  mal angeschaut haben. Schließlich ist im Film zu sehen, wie der Haupdarsteller sich in "Ironman" verwandelt. Und man sieht wohl das "non plus ultra", um die höchste Effizienz bei computergesteuerten Montagen zu erreichen. So sollten auch Autos gebaut werden - für den Menschen angepasst. Z.b. das sich ein Auto vom 2-Sitzer in ein 4-Sitzer verwandelt. Gewisse Techniken lassen sich dabei entwickeln und auch außerhalb des Montagebaus darlegen und archivieren z.b. in der Architektur. 


28.08.2016

Ingenieure und Entwicklung:

 

Die Weiterentwicklung von Atomreaktoren hat in Deutschland keine Zukunft. Man will durch die Vorsorge der Energiewende diese ersetzen.

 

Nicht alle Länder wollen auf Grund von vergangenen Reaktorunfällen, die Entwicklung stoppen. Manche Staaten, haben sogar ein effizienteres System in Augenschein. 

 

Wirtschaftlich ist das für diese Länder ein Fortschritt, ohne dabei sich zusätzlich zu übernehmen. Und das ist der Grund, wieso es immer Atomreaktoren geben wird. Auch mit Ihrer Gefahr hin, damit zu leben.

 

Wird Deutschland das Land sein, die durch die Erforschung alternativer Energiequellen als Energiezulieferer für andere Länder sein, die Energiegewinnung mit Kohle haben, aber ohne Atomkraft ?!, Dieser Wirtschaftszweig wird neu definiert und irgendwann wird es für jeden Staat bezahlbar sein. Unabhängigkeit von Ländern mit Rohstoffen, ist eine weitere positive Argumentation.