Asyl oder Heimat

29.07.2016

Deutschland:

 

Es gibt bereits viele Flüchtlinge die in Deutschland geistig noch nicht angekommen sind. Eine gute Integretationspolitik, wäre nicht nur deutsch zu lernen, sondern die Vergleiche anstellen, von deren Rechtssystem und Unserem. Natürlich haben die derzeitigen Anschläge in Europa nichts mit den Flüchtlingen zu tun - man siehe den Anschlag in München. Doch das ist nicht immer so.  Integration und Einbindung als funktionierendes Glied in der Freizeit und Arbeit müssen ganz oben stehen. Viele Flüchtlinge brauchen psychologische Unterstützung, da sie um die Angst Ihr Leben zu verlieren, geflüchtet sind und dieses Gefühl verschwindet nicht von alleine. Angst ist ein starker Verbündeter des IS und das wird ausgenutzt.

Solange wir dieses soziale Problem haben, wird es immer Menschen geben, die verzweifelt sind und falsche Entscheidungen treffen.

 

Fazit: Ist das ganze auch Ziel der Bundesregierung oder will man mit möglichst wenig Mitteln, die Flüchtlinge überleben lassen und falls die Krisengebiete wieder friedlich sind, alle wieder zurückschicken ? So sieht es aus. Das ganze mit den Opfern von Terroranschlägen aufzuwiegen steht im aktzeptabelen Bereich ?! Viel Glück Deutschland.